www.bawue.spd.de
Die  SPD  in Villingen-Schwenningen
 

Konstituierende Sitzung des SPD-Vorstands

Villingen-Schwenningen, 18. April 2015

Neuer Vorstand – neuer Elan

SPD-Vorstand trifft sich zu seiner konstituierenden Sitzung

Die eigene Mitgliedschaft stärker in die politische Arbeit einbeziehen und in der Öffentlichkeit größere Präsenz zeigen, das sind die Hauptziele, die sich der neue SPD-Vorstand für das Jahr 2015 gesetzt hat.
Ein ‚Ereignis‘ soll die SPD-Festveranstaltung in Oktober werden. Die SPD in VS wird 125 Jahre alt. Nachdem im Jahr 1890 die Sozialistengesetze nicht mehr verlängert wurden, setzte eine wahre Gründungswelle sozialdemokratischer Vereine ein. Bisher waren sie verboten. Auch in den Städten Schwenningen und Villingen entstanden sozialdemokratische Parteien. Es waren Daniel Künkel und Nicola Schurr, die schon im vorigen Jahr dafür warben, dieses Partei-Jubiläum zu feiern. Sie übernahmen die Planung. Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten Baden-Württembergs, hat als Festredner zugesagt, ebenso der Oberbürgermeister und die Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle. Eine Festschrift wird Bernd Schenkel zusammenstellen.

Der neue Vorstand

Voll Tatendrang: Vorsitzende Silvia Wölfle mit ihren beiden
Stellvertretern Daniel Künkel (links) und Nicola Schurr

An die Sommerfeste der SPD in den 90er Jahren erinnerte Magnus Frey. Als Kinder- und Familienfest will er zusammen mit seinem Bruder Gunnar Frey ein attraktives Programm zusammenstellen. Silvia Wölfle wird bei der Stadt einen Termin und einen Platz in der Villinger Innenstadt beantragen.
Traditionell traf sich die SPD zum Anti-Kriegstag, dem 1. September, am Mahnmal auf dem Geschwister-Scholl-Platz in Schwenningen. Für den 1. September plant Silvia Wölfle dieses Jahr einen historischen Spaziergang durch Villingen. An Orten, die an die Zeit des Nationalsozialismus - sein Alltagsleben und seine Verbrechen - erinnern, werden die Teilnehmer informiert. Auch zum 9. November plant die SPD eine Aktion in der Villinger oder Schwenninger Innenstadt.

Bernd Schenkel